LAS FLORES DE LA NOCHE

Dokumentarfilm Mexiko 2020, 85min, OmeU (Original mit englischen Untertiteln)
Regie: Eduardo Esquivel / Omar Robles

In einer kleinen Stadt an den Ufern des größten Sees Mexikos leben "Las flores de la noche", die sexuelle Dissidenten der Gemeinde. Uriel, ein Mitglied der Gruppe, hat seine weibliche Identität aufgegeben, nachdem er sich einer religiösen Gruppe angeschlossen hat, die Konversionstherapien anwendet. Die starke Freundschaft zwischen ihnen hat ein Zugehörigkeitsgefühl besiegelt, das sie auf besondere Weise verbindet; in ihrer Schwesternschaft erblüht dieses Manifest der Identität und des Stolzes, mit dem sie ihre Jugend leben und ihre Freiheit verkünden.

Termine: 13.10. um 22:00 Uhr