AUF DER SUCHE NACH PAUL



Dokumentarfilm Deutschland 2016, 82min, FSK ab 0
Regie: Hans-Peter Lübke

„Ein Bild wie dieses war in der Apartheid nicht erlaubt.“ Dies ist eine von vielen Reaktionen auf die Fotografie von zwei Jungen: Arm in Arm, Schwarz und Weiß. Zu sehen ist der Autor des Dokumentarfilmes Hans-Peter Lübke mit seinem Freund Paul in den 60er Jahren in Namibia, wo sein Vater als Missionar tätig war. Nach der Rückkehr nach Deutschland verlieren sich die Jungen aus den Augen. Fünfzig Jahre später macht sich Lübke mit der Kamera im Rucksack auf den Weg nach Afrika. Auf einer Farm beginnt er mit der Suche nach Paul. Das Foto geht von Hand zu Hand. Viele wollen helfen. Werden sich die beiden finden? Ein emotionaler und zugleich besinnlicher Film über Namibia, Kindheit und Freundschaft, Heimat und Zugehörigkeit.

Termin: 20.9. um 19:30 Uhr, anschließend Filmgespräch mit Regisseur Hans-Peter Lübke

Offizielle Website