PORTAVOCE – DIE PROTESTKULTUR RUMÄNIENS



Dokumentarfilm Deutschland / Rumänien 2018, 56min, OmU
Regie: Ruxandra Gubernat, Henry Rammelt, Marcel Schreiter

„Portavoce“ zeigt die Entstehung einer neuen politischen Protestkultur in Rumänien. Neben der allgegenwärtigen Korruption, die die Wahrnehmung Rumäniens in deutschen Medien bestimmt, haben sich in den letzten Jahren neue Formen des politischen Protests in dem südosteuropäischen Land durchgesetzt. Diese wenden sich gegen Umweltzerstörung sowie gegen die Korruption in Politik und Gesellschaft. Der Druck der Demonstrant_innen hat in den letzten Jahren bereits mehrfach zum Rücktritt der jeweils amtierenden Regierungen geführt. Der Film zeigt anhand von zentralen Akteuren, wie sich die neue Protestbewegung in Rumänien aus alternativen Formen sozio-kultureller Interaktion entwickelt und zur Etablierung einer neuen Form der Zivilgesellschaft beigetragen hat, die die politische Protestkultur trägt.

Termin: 13.-15.5. um 20:00 Uhr / am 13.5. anschließend Gespräch mit Marcel Schreiter vom Regie-Team