DIE GENTRIFIZIERUNG BIN ICH. BEICHTE EINES FINSTERLINGS



Dokumentarfilm Schweiz 2017, 99min, FSK ab 6, OmU
Regie: Thomas Haemmerli

«Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings» macht sich lustig. Über alles und jeden. Über die Linken, die alles bewahren wollen und sich vor Fortschritt fürchten. Über die Rechten, die jammern, der Fremde nehme ihnen Wohnung, Arbeit und den letzten Eisenbahn-Sitzplatz weg. Der Essay streitet für dichte, vertikal gebaute Städte und erklärt die 20-Millionen-Metropole São Paulo zum Vorbild für die Schweiz. Er folgt der Wohnvita des Autors, der früher besetzte und heute im Trendquartier besitzt, der weltweit Wohnungen sammelt und sich damit selbst zum Gentrifizierungs-Schurken macht...

Termine: 27.-29.12. um 19:00 Uhr / 1.+2.1. um 19:00 Uhr

Offizielle Website mit Trailer