DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG – Leipzig-Premiere



Dokumentarfilm Deutschland / Österreich 2017, 122min, OmU
Regie: Hüseyin Tabak

Die tief gehende Annäherung an einen der bekanntesten und umstrittensten Regisseure und Schauspieler der Türkei, trägt zurecht den Titel „der hässliche König“. Der Kurde Yilmaz Güney wird zunächst ein bekannter Revolverheldendarsteller des türkischen Kinos der 1960er Jahre, beginnt aber bereits früh kritische Texte und Drehbücher zu schreiben. Sein Filmschaffen bedroht die Grundfesten des kemalistischen Staates. Er ist Nestbeschmutzer und Verräter, der das kurdische Leiden in all seiner Härte sichtbar macht und den Finger in die Wunde legt. Zahlreiche Verurteilungen und Verhaftungen für seine Texte und politischen Aktivitäten sind die Folge. Seine besten Filme entstehen während der Gefängnisaufenthalte. Aber Yilmaz Güney ist auch ein Mensch, der von sich und anderen zu viel erwartet und sich nicht immer zu beherrschen weiß. Der Film von Hüseyin Tabak sammelt Stimmen und stellt filmische Dokumente mutig zusammen. Er dringt in Bereiche vor, die den Mythos Yilmaz Güney entzaubern und uns zugleich zeigen, wie aktuell seine Themen wie auch die Lebensgeschichten seiner Figuren immer noch sind.

Termin: 30.11. um 21:30 Uhr im Rahmen der 4. Kurdischen Filmtage / weitere Termine: 3.-5.12. um 19:00 Uhr

Offizielle Website