SLEMANI – INSIDE IRAQI KURDISTAN



Dokumentarfilm Deutschland 2017, 60min, OmeU
Regie: Lian Sommer

Die kurdische Stadt Slemani ist das kulturelle Zentrum der kurdischen Gesellschaft im Nordirak. In Slemani – Inside Iraqi Kurdistan erzählen die Bewohner der Stadt von ihrer Wahrnehmung der vergangenen und gegenwärtigen Situation. Angefangen mit dem Aufstand gegen Saddam Hussein in 1991, über die aktuelle politische sowie wirtschaftliche Situation, den Einfluss westlicher Medien und dem Internet sowie die Rechte der Frau, zeitgenössische Kunst und die Bedrohnung durch ISIS.
Die Dokumentation wurde zwischen März und April 2017 realisiert. Es handelt sich hierbei um den ersten Film von Lian Sommer. Dieser reiste mit einer kleinen Handkamera in die Heimat seines Vaters um die kurdische Kultur besser kennenzulernen.

Mit Vorfilm WASSERLÄUFER
Regie: Beston Zirian Ismael

Der 12-jährige Djudi ist mit seiner Familie vor dem Krieg aus Syrien nach Istanbul geflüchtet. Da sie dort keinerlei Unterstützung erhält, bestreitet die Familie ihren Lebensunterhalt mit dem Straßenverkauf von Wasser und Brezeln. Durch Momentaufnahmen aus ihrem Alltag enthüllt die Dokumentation ein bewegendes Familienschicksal und zeigt, welche Träume, Wünsche und Hoffnungen durch eine Flucht auf der Strecke bleiben.

Termine: 17.+18.4. um 20:00 / 27.+28.4. um 22:00 Uhr