DIL LEYLA



Dokumentarfilm Deutschland 2017, 71min, OmU
Regie: Aslı Özarslan

Leyla Imret, eine junge Frau aus Deutschland, kehrt nach 20 Jahren in ihre Heimatstadt zurück. Mit einem Rekordsieg wird sie mit  26 Jahren die jüngste Bürgermeisterin der Türkei und das ausgerechnet in Cizre, einer kurdischen Stadt an der syrisch-irakischen Grenze. Ihr Plan – die vom Bürgerkrieg zerstörte Stadt sanieren und verschönern. Doch die politische Situation vor Ort spitzt sich radikal zu und die Erinnerungen aus ihrer Kindheit holen sie ein.

Termin: 1.12. um 20:00 Uhr (Kurdische Filmtage) / Eintritt 6,50 € (regulär), 5,50 € (ermäßigt)

Offizielle Website mit Trailer